Auszeichnungen des ZSE Tübingen

ACHSE Central Versorgungspreis

Preisverleihung: Achse Versorgungspreis

Verleihung des Achse Versorgungspreises an das
Zentrum für seltene Augenerkrankungen am ZSE

In Berlin wurden am Abend des 14. Juni Prof. Dr. Eberhard Zrenner und Dr. Antje Bernd, beide Universitätsklinikum Tübingen und Zentrum für seltene Augenerkrankungen am ZSE, als Preisträger des ACHSE - Central Versorgungs­preises für chronische seltene Erkrankungen 2012 ausgezeichnet. Ihr Projekt, die Sprechstunde für erbliche Netzhaut­degeneration an der Tübinger Universitäts-Augenklinik gilt als bundesweit größte Sprech­stunde für diese Seltenen Erkrankungen. Sie bietet seit 1989 eine patienten­freundliche und interdisziplinäre ambulante Versorgung der Betroffenen. Mit ihrem Konzept hat sie die Versorgung von Menschen mit erblichen Netzhautdegenerationen erheblich verbessert.

In Deutschland leben rund 20.000 Menschen mit erblicher Retinadegeneration. Die Sprechstunde für erbliche Netzhaut­degeneration ist die einzige Sprechstunde in Deutschland, in der auf dem Gebiet der erblichen Netzhauterkrankungen speziell ausgebildete Fachärzte ausschließlich diese Patientengruppe betreuen. Das Team der Sprechstunde arbeitet mit nationalen und internationalen Forschungslaboren, Patientenselbsthilfeorganisationen sowie dem Zentrum für Seltene Erkrankungen am Universitäts­klinikum Tübingen zusammen.

»Ausgewählter Ort 2011« im Land der Ideen

Preisverleihung: Land der Ideen

Verleihung der Urkunde »Ausgewählter Ort 2011«
durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann
an Prof. Dr. Olaf Riess.

Das Behandlungs- und Forschungszentrum für seltene Erkrankungen Tübingen (ZSE Tübingen) ist „Ausgewählter Ort 2011“ im Land der Ideen.

Das Zentrum ist damit Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ in Kooperation mit der Deutschen Bank durch­geführt wird. Unter der Schirm­herrschaft des Bundes­präsidenten rückt der Wettbewerb Ideen und Projekte in den Mittelpunkt, die die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten. Als „Ausgewählter Ort“ ist das Zentrum für seltene Erkrankungen Tübingen im Jahr 2011 Botschafter für das Land der Ideen und repräsentiert das Innovationspotenzial Deutschlands.

Augewählter Ort 2011: Land der Ideen

»Ausgewählter Ort 2011«

Die 20-köpfige unabhängige Expertenjury aus Wissen­schaftlern, Wirtschafts­managern, Jour­na­listen und Politikern wählte das ZSE Tübingen aus rund 2.600 Bewerbungen unter die 365 he­raus­ra­gend­sten Beispiele für Zukunfts­fähig­keit, Engagement und Kreativität der Menschen im Land.

Zur Pressemitteilung

Weitere Pressestimmen

JETZT ONLINE SPENDEN

FÖRDERVEREIN
Zentrum für seltene Erkrankungen

Volksbank Tübingen eG

IBAN: DE85640618540030604001
BIC: GENODES1STW