Spenden zum Gedenken

Schenken Sie ein Zeichen für das Leben

Vielen Dank für die Blumen

Der Schmerz über den Tod einer geliebten Person ist groß. Nichts scheint diesen lindern zu können. Häufig ist es eine schwere Erkrankung, die uns den lieben Menschen genommen hat und häufig konnte auch die moderne Medizin nicht mehr helfen.

Trotz der tiefen Spuren, die ein solcher Verlust hinterlässt, haben viele Menschen den Wunsch, ein Zeichen für das Leben zu setzen und anderen mit einer Spende – zum Beispiel für das Zentrum für Seltene Erkrankungen Tübingen - zu helfen. Häufig erfüllen Sie damit auch einen letzten Wunsch des Verstorbenen und schaffen aus Trauer neue Hoffnung.

Ein Spendenaufruf an Angehörige und Freunde hilft uns unsere wichtige Arbeit für die ‚Seltenen‘ fortzuführen.

Statt Blumen und Kränzen

Dass der Tod eines Mitmenschen, insbesondere für nahe stehende Personen, einen besonderen Verlust darstellt, wissen wir. Ihnen sind wir umso mehr zu Dank verpflichtet, wenn Sie beabsichtigen, unsere Arbeit durch den Verzicht auf Kranz- und Blumenspenden zu unterstützten.

Es ist uns ein Anliegen, Ihnen in dieser schweren Zeit möglichst viel Mühe zu ersparen. Deshalb haben wir für Sie hier ein paar Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie Ihren Spendenaufruf in der Traueranzeige oder der Einladung zur Trauerfeier formulieren können:

„Statt freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine Spende zu Gunsten des Fördervereins des Zentrums für Seltene Erkrankungen Tübingen e.V.“

Oder eine andere Möglichkeit:

„Auf Wunsch der/des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für den Förderverein des Zentrum für Seltene Erkrankungen Tübingen; Kontonummer 30 604 001; Volksbank Tübingen e.G., BLZ 641 901 10. Kennwort: Trauerfall Vorname, Name der/ des Verstorbenen.”

Bitten Sie die Trauergemeinde zum Beispiel bereits in der Traueranzeige von Blumen und Kränzen abzusehen und stattdessen im Namen des Verstorbenen an das ZSE Tübingen zu spenden. Ein entsprechendes Stichwort für den Verwendungszweck (z.B. der Name des Verstorbenen) und unsere Bankverbindung ist hilfreich, damit uns Ihre Unterstützung gut erreichen kann.

Gern sprechen wir persönlich mit Ihnen über Ihre Wünsche und mögliche Spendenzwecke. Sie entscheiden in Ruhe, welches Projekt für Sie das Passende ist.

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf bieten zu können, bitten wir Sie, uns den Namen des oder der Verstorbenen, den Termin der Trauerfeier und das Stichwort mitzuteilen. Ein kurzer Anruf oder eine Nachricht per E-Mail genügt.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen auch gern entsprechende Überweisungsträger zu. Natürlich können Sie die Spenden auch sammeln und selbst an uns überweisen.

Sobald die meisten Spenden eingegangen sind (ca. 4 Wochen), erhalten Sie von uns eine Liste mit den Namen der Spender und der gesamten Spendensumme. Auf Ihren Wunsch informieren wir Sie natürlich gern zu einem späteren Zeitpunkt über den Verlauf des von Ihnen ausgewählten Spendenprojekts.

Haben Sie Fragen?

07071 / 29-72278
info@zse-tuebingen.de

Kontakt
Julia Giehl

Julia Giehl M.A.
Spenderbetreuung, PR & Marketing

Tel.: 07071/297-2278

E-Mail:
julia.giehl@zse-tuebingen.de

Samuel Böhm-González Hiwi
Spenderbetreuung

Tel.: 07071/297-2278

E-Mail:
samuel.boehm@med.uni-tuebingen.de